Timmelsjoch Hochalpenstraße

Das geheime Tor zum Süden

Wer die Timmelsjoch-Hochalpenstraße, den höchsten Passübergang der Ostalpen befährt, genießt die majestätischen Ötztaler Alpen und ein Meisterwerk des Straßenbaus in vollendeter Harmonie. In mehr als 60 unwiderstehlich angelegten Kurven schlängelt sich die Passstraße auf über 2500 Höhenmeter hinauf und ist ein Geheimtipp für Cabrio, Motorrad oder Mountainbike. Spektakuläre Aussichtspunkte, kristallklare Bäche und steil abfallende Felswände begleiten Sie aus dem Tiroler Ötztal nach Südtirol. Die 60 km lange Fahrt von Obergurgl in die Kurstadt Meran dauert nur gut 1 1/2 Stunden.

Die Timmelsjoch-Hochalpenstraße ist eine Mautstraße, Mauttarife und Informationen unter:
www.timmelsjoch.com

Die "Timmesljoch Erfahrung" 5 Stationen - 1 Erlebnis

An mehreren Haltepunkten informieren Architektur-Skulpturen den Reisenden über Natur, Geschichte, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft der Region und erweitern seinen Horizont.

1. „Passmuseum“, Timmelsjoch

„PASSMUSEUM“, Timmelsjoch

Das Passmuseum ragt von Nordtirol nach Südtirol und unterstreicht damit den grenzüberschreitenden Charakter. Die Geschichte des Timmelsjochs als vorchristlicher Grenzübergang sowie die Entstehung der Timmelsjoch Hochalpenstraße werden bildlich dargestellt. Die „Eishöhle“ im Inneren zollt den Pionieren der Hochalpenstraße und ihren Leistungen Tribut. Eintritt gratis!

2. „Granat“, Moos im Passeier

„GRANAT“, Moos im Passeier

Auf dem Felshang bei Stuls eröffnet sich ein spektakulärer Ausblick auf Moos und das hintere Passeiertal. Zwei Granaten, die den Gesteinsformationen des Passeiers nachempfunden sind, dienen als Schauraum und Aussichtsplattform.

3. „Steg“, Hochgurgl

„STEG“, Hochgurgl

An der Mautstation erleben Sie ein einmaliges Panorama. Ein Steg, der ganz neue Ausblicke eröffnet, informiert über die Landschaft und ihre Eigenheiten.

4. „Schmuggler“, Timmelsbachbrücke

„SCHMUGGLER“, Timmelsbachbrücke

Der begehbare Würfel entführt in die abenteuerliche Welt des Schmuggels über das Timmelsjoch.

5. „Fernrohr“, Scheibkopf

„FERNROHR“, Scheibkopf

Der Platz unterm Scheibkopf bietet ein wunderbares 180°-Panorama mit dem Naturpark Texelgruppe. Ein Fernrohr fokussiert den Blick auf Granatkogel (3.304 m) und Hohen First (3.403 m), die aus dem Gletschereis ragen.

Das Timmelsjoch in 3D

Sie möchten sich das Timmelsjoch gerne einmal von zu Hause aus anschauen oder Freunden zeigen wo Sie einen Ausflug gemacht haben? Mit unserer 3D Karte vom Timmelsjoch ist das nun kein Problem mehr.

mehr Info

Timmelbus

Der „Timmelbus“ fährt mehrmals täglich von Obergurgl bis Moos im Passeiertal, mit Halt am Top Mountain Crosspoint. Gratis für Inhaber der ÖTZTAL PREMIUM CARD bzw. der ÖTZTAL CARD und Bus Card Meran.

Top Mountain Crosspoint

Der Top Mountain Crosspoint am Fuße der Timmelsjoch-Hochalpenstraße beheimatet die Mautstation, ein modernes Bedienungsrestaurant mit Panoramaterrasse sowie das höchstgelegene Motorrad-Museum Europas. Des weiteren ist die Talstation der 10er EUB Kirchenkarbahn im multifunktionalen Komplex integriert.

  • -0.5°C

  • Live

  • 3/5

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.