Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für ein gesundes Miteinander

Covid-19 Infos & Schutz­maßnahmen

Wir tun alles, um einen sicheren Aufenthalt zu gewährleisten. Dabei sind wir auch auf deine Unterstützung angewiesen. Welche Leitlinien für dich als Gast gelten, welche Maßnahmen wir für einen sorgenfreien Urlaub getroffen haben und häufig gestellte Fragen beantworten wir an dieser Stelle.

Covid-19 Update | Das Wichtigste auf einen Blick

Geöffnete Skigebiete im Ötztal:

  • Winterskigebiet Sölden
  • Bergbahnen Hochoetz
  • Skiregion Gries
  • Skigebiet Niederthai
  • Skigebiet Vent ab 27.02.2021
  • Bergbahnen Gurgl: weitere Infos folgen

Geplante Öffnung der Beherbergungs- & Gastronomiebetriebe: Ende Februar 2021

Geplante Öffnung von Freizeitbetrieben wie z.B. Therme AQUA DOME: Ende Februar 2021

Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Österreich findest du HIER
 

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten | Stand: 18.01.2021

Aufatmen. Durchstarten. Gemeinsam gesund.

Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner hat für uns oberste Priorität. Neben den aktuell geltenden Vorgaben der Bundesregierung haben auch die Entscheidungsträger des Ötztals in einer eigens eingerichteten Taskforce des Ötztal Tourismus weitere, ergänzende Maßnahmen für deine Sicherheit erarbeitet. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben kann es zu Änderungen und Anpassungen der Maßnahmen kommen.

High five, high fun.

Auf was solltest du bei einem Skitag im Ötztal achten? Die fünf wichtigsten Punkte erklärt das nachfolgende Video.
Spoiler: Auf Punkt 5 nicht vergessen.

Leitlinien für dich als Gast im Ötztal

Einfache Maßnahmen, große Auswirkungen: Wir alle kennen sie mittlerweile, die hygienischen Coronavirus-Schutzmaßnahmen, auf die jeder persönlich achten kann und sollte. Bitte halte dich daran und schütze somit dich selbst und andere. #healthytogether

Zwei Meter Abstand halten

Nach Möglichkeit bargeldlos bezahlen

Hand geben nein – Wertschätzen ja

Hände mehrmals täglich waschen

Mund-Nasen-Schutz in ausgeschilderten Bereichen tragen

Niesen/Husten in die Armbeuge

Von der Urlaubsplanung bis zur Abreise:

Infos & Maßnahmen

1. Urlaubsplanung

Planung ist das halbe Leben. Das gilt umso mehr in diesen Zeiten. Bevor du mit der Organisation deines Winterurlaubs beginnst, solltest du dich zuerst über die derzeitige Coronavirus-Situation in Österreich bzw. Tirol informieren:

  • Laufend aktualisierte Infos zur Situation in Österreich erhältst du HIER
  • Aktuelle Informationen zur Situation im Bundesland Tirol bekommst du HIER

Die „Stopp Corona“-App des Österreichischen Roten Kreuzes ist dein Begleiter im Österreich-Urlaub und hilft dir weiter, wenn es darauf ankommt. Mehr Infos zur App gibt es HIER

Wir möchten dir bei der Urlaubsplanung unter die Arme greifen und dir größtmögliche Flexibilität ermöglichen:

Sonnenaufgang Similaun, Skitour

2. Anreise

Die aktuell gültigen Einreisebestimmungen nach Österreich sowie die wichtigsten Fragen und Antworten dazu findest du HIER

Weitere Hinweise zur Anreise nach Tirol, Infos zum Flughafen Innsbruck und was bei der Anreise mit Bahn, Bus oder dem Transfer in die Unterkunft zu beachten ist, gibt es HIER

3. Vor Ort

Unterkünfte

Bis vorerst Ende Februar 2021 bleiben Unterkunftsbetriebe geschlossen

Um sich selbst, andere Gäste und auch die Gastgeber im Tal bestmöglich zu schützen, gilt:

  • Bitte nur anreisen, wenn du dich gesund fühlst
  • Mindestabstand von 2 Meter einhalten gegenüber allen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben bzw. nicht zu meiner Gästegruppe gehören (gilt auch für Fitness- & Wellnessbereiche)
  • Mitnahme eines Mund- & Nasenschutzes (MNS) für sich und die Familie. Diesen in den öffentlichen Bereichen der Unterkunft tragen und überall dort, wo der Mindestabstand zu fremden Personen nicht immer eingehalten werden kann. Bitte beachte dazu die Hinweise als auch die Bodenmarkierungen

Weitere Detailinfos zu den gesetzten Maßnahmen in Beherbergungsbetrieben findest du HIER

Im Ötztal kannst du in allen Informationsbüros deinen persönlichen MNS bzw. BANDANAS im Ötztal/Sölden/Gurgl Design erwerben. Bei allen Bergbahnkassen Hochoetz gibt es Bandanas im Hochoetz Design.

Skigebiet

Die Bergbahnen Gurgl haben ein Präventionskonzept entwickelt, das die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der einheimischen Bevölkerung gewährleisten soll.

Allgemeine Hinweise

  • Bitte besuchen Sie unser Skigebiet nur wenn Sie gesund sind. Dadurch zeigen Sie Eigenverantwortung und schützen Ihre Gesundheit sowie die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.
  • Bitte halten Sie, nach Möglichkeit, immer einem Mindestabstand von 2 Meter zu fremden Personen.
  • Bitte lassen Sie Ihre gebrauchte Schutzmaske oder Taschentücher nicht in den Seilbahnkabinen zurück, sondern entsorgen Sie diese ordnungsgemäß in Mülleimern.
  • Bitte beachten Sie die Verhaltensempfehlungen und befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, im Speziellen auch jene in Bezug auf die geltenden Hygienebestimmungen.

Mund-Nasen-Schutz
Bitte führen Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) mit und verwenden Sie diesen, wenn der jeweils vorgeschriebene Mindestabstand von 1 m gegenüber anderen Personen nicht eingehalten werden kann.
Grundsätzlich ist in allen geschlossenen Räumen das Tragen eines MNS (Multifunktionstuch, Schutzmaske,...) verpflichtend.

In folgenden Bereichen muss jeder Gast einen MNS tragen:

  • in allen Indoor-Räumen der Bergbahnen
  • im Zugangs-/Anstehbereich der Lifte
  • im gesamten Stations-, Zu- & Ausstiegsbereich sowie während der Liftfahrt (Gondel-/Sesselbahnen, Sessellifte, Schlepplifte)
  • bei Verwendung von Förderbändern (im Übungsgelände)
  • in der gesamten Berggastronomie (an den Tischen selbst ist das Tragen des MNS nicht notwendig)
  • bei der Nutzung der WC-Anlagen
  • im Skibus & an den Skibushaltestellen


Seilbahnbetrieb
Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch in Seilbahnkabinen und bei Fahrten mit Sesselbahnen und Schleppliften verpflichtend einen MNS zu tragen.
Die Gondeln bzw. Sessel können somit auch den vorhandenen Sitzplätzen entsprechend besetzt werden (z.B. 10 Personen in einer 10er-Kabine, 6 Personen auf 6er-Sesseln).
Eine Reduzierung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Gondeln oder den Sesselbahnen ist derzeit rechtlich nicht verpflichtend, von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten kann bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen werden.
Es wird empfohlen, die Seilbahnkabinen während der Fahrt durch Öffnen der Fenster gut zu durchlüften.

Berggastronomie
In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet oder es wurden entsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheiben) installiert.
Der MNS ist beim Betreten des Restaurants bis zum Tisch zu tragen, ebenfalls zur und von der Toilette. An den Tischen selbst wird kein MNS benötigt.
In den SB-Restaurants wurden die Hygienemaßnahmen in den Free-Flow-Bereichen adaptiert und ausgebaut. Der MNS ist ebenfalls im gesamten Free-Flow-Bereich zu tragen.

WC Anlagen
Auf dem Weg und beim Benutzen der WC-Anlagen ist ebenfalls ein MNS zu tragen.
Bitte halten Sie zudem einen Mindestabstand von 1 m zu fremden Personen ein. In allen Toilettenanlagen sind ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten vorhanden.

Schirmbars
In den Schirmbars der Bergbahnen wird es keinen Après-Ski in der bekannten Art und Weise geben. Die Bars werden im Stil einer Kaffee-Lounge mit Bedienung geführt, wo ausschließlich Gäste mit Sitzplatz bedient werden. Auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände wird geachtet.
Musik in den Restaurants und Bars der Bergbahnen wird lediglich in Form dezenter Hintergrundbeschallung stattfinden, auf Après-Ski Stimmung wird bewusst verzichtet.

Events
Der wöchentliche Nachtskilauf inkl. Rodeln (ohne Show) und First Line finden planmäßig statt.

Desinfektion & Reinigung
Beachten Sie bitte die allgemeinen Hygieneregeln und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Desinfektionsmittelspender werden in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt.
Die Fahrzeuge der Seilbahnen können während der gesamten Fahrt durch geöffnete Kabinenfenster durchlüftet werden. Das Offenhalten der Fenster von leeren Kabinen wird durch unsere Mitarbeiter sichergestellt.
In unseren WC-Anlagen und Aufzugskabinen werden ebenfalls in regelmäßigen Abständen Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.
Die Bergbahnen Gurgl legen erhöhtes Augenmerk auf diverse Reinigungs-/Desinfektionstätigkeiten, wie zum Beispiel bei der Reinigung bzw. Desinfektion von Tische / Barbereichen in den Bergrestaurants sowie von Handläufen, Türgriffen und Sanitäranlagen.

WKO Button Sicher am Berg. Wir schauen auf Sie!
Winter-Maßnahmen im Überblick der Österreichischen Seilbahnen: www.wko.at

Restaurants, Berggastronomie & Skihütten

Bis vorerst Ende Februar 2021 bleibt die Gastronomie geschlossen

  • In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet bzw. wurden entsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheiben) installiert.
  • An einem Tisch in geschlossenen Räumen dürfen nur maximal 6 Personen und deren Kinder (maximal 6) Platz nehmen. Im Freien dürfen auf einem Tisch maximal 12 Personen und deren Kinder (maximal 6) sitzen.
  • Vom Betreten bis zum Tisch und auch beim Verlassen des Tisches ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, der Mindestabstand von 2 Meter einzuhalten. Beim Betreten des Innenbereichs bis zum Tisch ist der MNS zu tragen, ebenfalls zur und von der Toilette. An den Tischen selbst wird kein MNS benötigt.
  • Die Gäste in SB-Restaurants dürfen sich selbst am Buffet bedienen. Im Buffetbereich muss jeder Gast den MNS tragen. Im Buffetbereich ist es verboten, zu essen oder zu trinken.
  • Viele Restaurants bieten die Speise-/Getränkekarten digital an.
  • Sowohl im Innenbereich als auch im Freien darf nur sitzend konsumiert werden.
Registrierungspflicht per QR-Code

Seit 19. Oktober 2020 herrscht in Tirol eine Registrierungspflicht für Gastronomiebetriebe. Bei Betreten des Restaurants, Cafés, der Skihütte, des Après-Ski- oder Nachtlokal muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden und der Gast wird aufgefordert seine Daten zu hinterlegen. Abgefragt werden Vorname, Nachname, Anzahl der Personen und eine Kontaktmöglichkeit (Telefonnummer). Die Datenerhebung erfolgt mittels QR Code oder auszufüllenden gedruckten Datenblättern. Die Daten werden bei einem Covid-19 Verdachtsfall der Gesundheitsbehörde bereit gestellt. Das sogenannte Contact-Tracing ermöglicht die rasche Kontaktpersonen-Nachverfolgung. Die Behörde wird unterstützt, damit weitere Infizierte schnell isoliert werden können.

Weitere Detailinfos zu den gesetzten Maßnahmen in der Gastronomie findest du HIER

Skiverleih, Depot & Geschäfte

Bis vorerst 07. Februar 2021 bleiben die Geschäfte geschlossen

Auch unsere Sportgeschäfte und Ausrüstungsverleiher haben Maßnahmen & Regelungen für den Winter ausgearbeitet. Neben den allgemeinen Hygienemaßnahmen gelten folgende Sicherheitsvorkehrungen:

  • Das Verleihmaterial wird regelmäßig desinfiziert und es wird ein Desinfektionsprotokoll geführt.
  • Bei der Anprobe, sowie beim Check-In werden Plexiglaswände oder andere mechanische Schutzvorrichtungen eingebaut, damit der Abstand jederzeit eingehalten werden kann.
  • In den Geschäften & Depots gibt es regelmäßige Desinfektionsmaßnahmen in den Kundenbereichen.
  • Online Buchung oder Reservierung von Verleihmaterial: Um die Abwicklung vor allem zu Stoßzeiten besser planen zu können, wird Gästen ausdrücklich empfohlen, eine Online Buchung bzw. eine Online Reservierung (Online Check-In) des Verleihmaterials vorab durchzuführen.

In allen Geschäften sowie in den Dienstleistungsbereichen (Frisör) muss eine FFP2-Maske verpflichtend getragen werden und der Mindestabstand von 2 Meter zu fremden Personen ist, nach Möglichkeit, einzuhalten. Ebenso sind die allgemeinen Hygienevorschriften, speziell Handdesinfektion, zu beachten.

Skischule & Skikurse

Gemeinsam mit dem Österreichischen Skilehreverband haben die Skischulen im Ötztal Maßnahmen für den Schneesportunterricht erstellt:

  • Abstand halten: Überall wo der Mindestabstand nicht gehalten werden kann, ist ein MNS verpflichtend.
  • Mund-Nasen-Schutz tragen: In allen Innenräumen gilt MNS Pflicht; bei Bedarf schützt ein Spuckschutz zusätzlich. Im Kinderanfängerbereich gilt für Eltern und Skilehrer MNS Pflicht.
  • Desinfektion: In allen Innenräumen steht ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung, die Oberflächen werden mehrmals täglich sorgfältig desinfiziert.
  • Online buchen: Damit Ansammlungen in Büros verhindert werden können, empfehlen wir den Kurs vorab online zu buchen bzw. bei Fragen vorab telefonisch zu klären. Dadurch können auch alle notwendigen Daten für ein Contact-Tracing bereits erfasst werden.
  • Stornierungen: Die Skischulen arbeiten heuer mit flexiblen Stornierungsbedingungen. Die Kurse sind oftmals bis 7 Tage vor Anreise kostenlos stornierbar.
  • Gruppengrößen: Max. 10 Personen

Therme & Freizeiteinrichtungen

Bis vorerst Ende Februar 2021 bleiben Freizeiteinrichtungen geschlossen

Neben dem aktivem Schneesport egal ob auf oder abseits der Piste, gibt es im Ötztal noch unzählige weitere Freizeiteinrichtungen. Rodeln, Eislaufen, Schneeschuhwandern, Langlaufen – das alles findet unter freiem Himmel statt und kann somit ohne bestimmte Sicherheitsvorkehrungen ganz individuell genutzt werden.

Du machst eine Pause, um unsere WINTERHIGHLIGHTS zu erleben?

Egal ob im Top Mountain Motorcylemuseum, in der James Bond Erlebniswelt 007 Elements, im Naturparkhaus oder in WIDIs 5D Movieshuttle gelten die allgemeinen Abstands- & Hygienerichtlinien. In geschlossenen Räumen muss der MNS verpflichtend getragen werden.

Auch der Aqua Dome und die Freizeit Arena bietet Entspannung. Bitte auf die vorgeschriebenen Richtlinien zu Hygiene und Abstand achten. MNS tragen.

Skibusse & Öffentlicher Verkehr im Tal

Auch im Winter 2020/2021 bringen dich unsere Linien- & Skibusse sicher, bequem und umweltfreundlich ans Ziel.

  • Bitte unbedingt die allgemeinen Hygiene- & Abstandsregeln im jeweiligen Verkehrsmittel beachten. Alle Fahrgäste müssen eine FFP2-Maske tragen. Diesen empfehlen wir auch im Haltestellenbereich zu tragen, sofern der Mindestabstand zu fremden Personen nicht eingehalten werden kann.
  • Neben den Fahrgästen sind auch alle Busfahrer mit Gästekontakt angewiesen, ebenfalls eine FFP2-Maske zu tragen.
  • In den Ski- und Linienbussen im Ötztal werden täglich Oberflächendesinfektions- und Buslüftungsmaßnahmen durchgeführt. In Pausen bzw. Stehzeiten werden die Busse laufend gelüftet.
  • Wir weisen darauf hin, dass gerade zu Stoßzeiten zwischen 8.30 und 9.30 Uhr und zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr die Busse und auch die Haltestellen stark frequentiert werden. Wir bitten um entsprechende Rücksichtnahme und einen geordneten Ausstieg als auch Zustieg bei den Bussen.
  • Es werden gezielt zusätzliche Busse eingesetzt, wir bitten alle Gäste jedoch die Fahrt, zu planen. Eine Personenlimitierung für die Linien- und Skibusse behalten wir uns ausdrücklich vor.
  • Achtung: Fahrschein-Tickets sollten nach Möglichkeit bereits im Vorfeld ONLINE reserviert werden: tickets.vvt.at.
Öffentlicher Verkehr im Tal

Zwischen Oktober und April nutzen alle Gäste mit der Gästekarte die Linienbusse kostenlos. Dafür einfach dem Busfahrer die Gästekarte beim Eintritt vorweisen. Alle Infos zu den gültigen Fahrplänen und Änderungen findest du aktuell auf diesen Webseiten:

Ötztaler Verkehrsbetriebe

Verkehrsverbund Tirol VVT

Österreichische Bundesbahnen ÖBB

Flughafen Innsbruck

Alle Busse werden regelmäßig einer OZON (O³) Behandlung unterzogen, die alle Viren, Keime und Bakterien absterben lassen. Zusätzlich dazu werden alle Busse täglich mit einem Kaltvernebelungsgerät desinfiziert und viel-berührte Oberflächen mehrmals täglich desinfiziert.

Après Ski & Nightlife

Bis vorerst Ende Februar 2021 bleibt die Gastronomie geschlossen

Après-Ski findet im Winter 2020/21 etwas anders als gewohnt statt. Getränke und Speisen dürfen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich nur im Sitzen konsumiert werden. Dichtgedrängtes Stehen oder Tanzen wird somit vermieden. Musikalische Unterhaltung ist in Form von Hintergrundmusik geplant. Jeder Gast wird via QR Code oder Meldeblatt registriert, um die Kette der Nachverfolgung bei Covid-19 Verdachtsfällen rasch in Gang setzen zu können. Dem gemütlichen Beisammensitzen, um den Skitag mit der Familie und Freunden Revue passieren zu lassen steht nichts im Wege, eine gute Flasche Wein oder ein erfrischendes Bier schmeckt nach wie vor.

Die Nachtgastronomie gestaltet sich im Winter 2020/21 anders. In den Bars, Pubs und Diskotheken darf leider nicht mehr getanzt werden. Die gemütlichen Sitzecken und Lounges laden dennoch zum Verweilen, Kennenlernen und Drinks-Konsumieren ein. Laut aktueller Verordnung der Bundesregierung vorerst bis 22.00 Uhr. Jeder Gast wird via QR Code oder Meldeblatt registriert, um die Kette der Nachverfolgung bei Covid-19 Verdachtsfällen rasch in Gang setzen zu können.

Après Ski in Sölden

Weitere Präventionsmaßnahmen vor Ort

Abwassermonitoring

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Sölden und der Universität Innsbruck werden laufend Abwassertests durchgeführt, die mit hoher Genauigkeit auf eine Früherkennung von möglichen Infektionen hinweisen und so eine deutliche Verbesserung in der Prävention bringen. Mit verstärkten Maßnahmen kann somit schnell und zielgerichtet reagiert werden.

Gurgl im Winter

4. Abreise

Bitte erkundige dich bei deiner Unterkunft, ob ein kontaktloser Check-Out möglich ist. Falls dies nicht möglich ist, muss beim Check-Out ein MNS getragen werden.

Welche Heimreisebestimmungen bei einer Reisewarnung für Tirol gelten erfährst du HIER.

Ab Öffnung der Beherbergungsbetriebe werden im Ötztal wieder zusätzliche Screeningmöglichkeiten für Gäste und Einheimische angeboten. Die genauen Testungstermine erfolgen zeitnah. Bei diesen Screeningstationen werden sowohl PCR-Tests als auch Antigen-Schnelltests angeboten.

Auto im Schnee

5. Gesundheit: Was ist im Krankheitsfall zu tun?

Solltest du während deines Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinn etc.) entwickeln, so bitte unbedingt den nächstgelegenen Arzt telefonisch kontaktieren und einen Termin vereinbaren. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren. Der Gastgeber ist gerne bei der Wahl des nächstgelegenen Arztes behilflich weiß über Wochenendnotdienste Bescheid. Bis zum Arzttermin bitte bestmöglich selbst isolieren.

Nach der Terminvereinbarung führt der Arzt auf eigene Rechnung einen Antigen-Schnelltest Auto durch. Das Ergebnis dieses Schnelltests steht innerhalb von 20 Minuten fest.

Den Anweisungen und die weiteren Schritte (mögliche weitere Abklärung durch einen PCR Test, Selbstisolation, etc.) werden dann direkt mit dem Arzt besprochen. Sollte auch der zweite PCR Test ein positives Ergebnis bringen sind die weiteren Schritte seitens der Behörde (Quarantäne, etc.) vorgegeben und diese sind unbedingt zu befolgen. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren und sich gegebenenfalls selbst isolieren.

Im Notfall ist bitte immer der Notruf 144 zu rufen. Bitte auch beim Notruf Bescheid geben, dass es sich bei den Symptomen, um einen Verdachtsfall im Zusammenhang mit COVID-19 handeln könnte. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich (ohne telefonische Voranmeldung) eine Arztpraxis aufgesucht werden.

Weitere Infos, was passiert, wenn man im Urlaub krank wird, erhältst du HIER.

Fiebermessung

Dr. Eiter

Ötztal Bahnhof
T +43 5266 88651

Dr. Erik Böck

Dr. Frick

Dr. Hallbrucker

Dr. Grünewald

Dr. Karagiannis

Umhausen
T +43 5255 50222

Dr. Hörtnagl

Längenfeld
T +43 5253 64900

Dr. Illmer

Längenfeld
T +43 5253 5217

Dr. Wolfgang Drapela

Dr. Köhle

Sölden
T +43 5254 2040

Ambulatorium Obergurgl, Dr. Brunner-Schlegel

FAQs: Häufig gestellte Fragen:

Die Einreise aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Polen, Tschechien (mit Ausnahme der Region Prag) und vielen anderen europäischen Ländern nach Österreich ist ohne Einschränkungen erlaubt. Für diese Staaten gibt es keine Vorgaben, dass ein negatives Corona-Testergebnis vorgelegt werden muss. Ebenso wenig ist das Ausfüllen von Formularen vor oder bei der Einreise vorgesehen.

Für die Einreise aus folgenden Ländern muss ein negativer PCR Test vorgelegt werden.

Ab 19. Dezember 2020 gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht für Einreisende aus einem Risikogebiet nach Österreich. Geplant ist die Einstufung der Risikogebiete. Alle Länder, die einen Wert höher als 100 verzeichnen, werden als Risikogebiet eingestuft. Nach fünf Tagen ist das Freitesten mittels PCR-Test möglich. Ausnahmen soll es beispielsweise für Geschäftsreisende und Pendler geben.

Das hängt von deinem Heimatland ab und ob dieses Land eine Reisewarnung für Österreich bzw. Tirol verhängt hat. Detaillierte Infos dazu bekommst du HIER.

Das wird angesichts der Quarantäne-Bestimmungen bei der Einreise (siehe Frage „Was ist bei der Einreise nach Österreich zu beachten?“) vorerst leider nicht möglich sein.

Ja, ab 24. Dezember 2020 dürfen Skigebiet wieder öffnen. Geöffnete Skigebiete im Ötztal:

  • Winterskigebiet Sölden
  • Bergbahnen Hochoetz
  • Skiregion Gries
  • Skiregion Niederthai
  • Skigebiet Vent ab 27.02.2021
  • Bergbahnen Gurgl: weitere Infos folgen

Die Restaurants in Skigebieten sind vorerst bis Ende Februar 2021 geschlossen.

Hotels und Beherbergungsbetriebe sind vorerst bis Ende Februar 2021 für die Beherbergung von Touristen geschlossen.

Nein, der öffentliche Verkehr in Tirol bzw. im Ötztal folgt dem regulären Fahrplan, in den Verkehrsmitteln gilt ein verpflichtendes Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Weitere Infos dazu findest du unter den folgenden Links:

Ötztaler Verkehrsbetriebe

Verkehrsverbund Tirol VVT

Österreichische Bundesbahnen ÖBB

Flughafen Innsbruck

Ein Großteil der geplanten Veranstaltungen für die Wintersaison 2020/2021 im Ötztal wurde abgesagt. Gewisse Events können jedoch durchgeführt werden:

Die weiter durchführbaren Events im Ötztal findest du HIER.

Skigebiet Sölden:
Der wöchentliche Nachtskilauf & Nachtrodeln (ohne Show), Tischlein Deck Dich, ELEMENTS by night und das Summit Dinner im ice Q in Sölden finden planmäßig statt.

Die wöchentlichen Events Indian Girl (Night-Ski-Show) sowie die Sölden Parties /Electric Mountain Parties können aufgrund der besonderen Situation diese Saison nicht stattfinden.

Die Veranstaltungen in Sölden, Electric Mountain Festival (08.+09.04.2021) sowie Hannibal (16.04.2021) möchten wir, sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen und die allgemeine Lage es zulassen, gerne durchführen.

Weitere Infos dazu findest du HIER.

Skigebiet Gurgl:
Das wöchentliche Nachtskifahren und Nachtrodeln findet in Gurgl in der Wintersaison 2020/2021 statt.

Weitere Infos zu den weiter durchführbaren Events in Gurgl gibt es HIER.

Solltest du während deines Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinn etc.) entwickeln, so bitte unbedingt den nächstgelegenen Arzt telefonisch kontaktieren und einen Termin vereinbaren. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren. Der Gastgeber ist gerne bei der Wahl des nächstgelegenen Arztes behilflich weiß über Wochenendnotdienste Bescheid. Bis zum Arzttermin bitte bestmöglich selbst isolieren.

Detaillierte Infos zu dieser Fragestellung bekommst du HIER.

Weitere hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen erhältst du auch hier:

COVID-19 Dashboard, Tirol Werbung

Fallzahlen, Reisewarnungen und die Verkehrssituation auf einem Blick.
 

Mehr Infos

„Stopp Corona“-App

Dein Begleiter im Österreich-Urlaub: Infos zur App & Link zum Downloaden
 

Mehr Infos

tirol.at

Sichere Gastfreundschaft: Die wichtigsten Fragen & Antworten rund um Covid-19
 

Mehr Infos

austria.info

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Ski- und Winterurlaub in Zeiten von Corona
 

Mehr Infos

Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben. Die Kommunikationskanäle von Ötztal Tourismus ersetzen keinesfalls behördliche Informationskanäle bzw. gesetzliche Verordnungen. Da sich die Situation betreffend Reisewarnungen rasch ändern kann, informiere dich im Bedarfsfall bitte beim Außenministerium deines Heimatlandes über die aktuell geltenden Bestimmungen.

#takecare

Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald im Ötztal! Bei Fragen sind wir telefonisch unter T +43 57 200 100 (Montag bis Samstag jeweils von 08:00 - 17:00 Uhr, Sonntag von 09:00 - 18:00 Uhr), per Mail unter gurgl@oetztal.com, oder über unsere sozialen Netzwerke (Facebook | Instagram) erreichbar.

Zur Service-Webseite

Gurgl Hohe Mut

Ötztaler Stories direkt in dein Postfach!

Sehnsucht nach den Bergen? Holen Sie sich Ötztal Momente nach Hause! In unseren ÖTZTAL MAGAZIN Stories, geben wir Ihnen Einblicke, stellen Menschen aus dem Tal vor & laden zum Träumen ein. Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter bekommst du sämtliche Updates direkt in dein E-Mail Postfach.

ÖTZTAL MAGAZIN Stories

Aktuelles aus Gurgl

Halten Sie sich am am Laufenden mit einer Anmeldung zum Gurgl Newsletter!

Nachname*
Vorname*
E-mail*

* Pflichtfeld bitte ausfüllen

  • -3.0°C

  • 100–250 cm

  • 0/25

  • 1/19

  • Live