Winter- & Schneeschuhwandern
in Obergurgl-Hochgurgl

Winterwandern
Routen

Weiß, weiß, weiß ist alles was Sie sehen...

Winterwanderer im hintersten Ötztal machen große Augen: Das Schritttempo eignet sich vorzüglich, um die ungezähmte Schönheit der Berglandschaft ausgiebig zu bewundern. 12 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneite Zirbenwälder, über schneebedeckte Wiesen und entlang der Gurgler Ache. Bei geführten Schneeschuhwanderungen dringen Abenteurer noch tiefer ins Hinterland vor.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Winterwandern

Nisslalm

Winterwandern • Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus
  • Gries - Winterwanderung zur Nissl Alm
    / Gries - Winterwanderung zur Nissl Alm
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Nisslalm
1650 1800 1950 2100 2250 m km 1 2 3 4 5

leicht
5,1 km
1:30 h
480 hm
0 hm

Ein Platz an der Sonne, viel dunkles Holz, gut erreichbar und ganzjährig bewirtschaftet - so könnte man die Pluspunkte der Nisslalm zusammen fassen. Dass es zudem ganztägig warme und kalte Küche gibt, ist den Wirten Albertina und Albrich Haller gedankt, die 365 Tage im Jahr hier oben auf 2.054 m Höhe die Stellung halten. Die Blicke ins Sulztal und zur Winnebachseehütte machen den Ausflug zu einem hochalpinen Erlebnis. Vom Parkplatz Gries folgt man rund eine halbe Studne dem Weg ins Sulztal in Richtung Sulztalalm, zweigt rechterhand ab (ausgeschildert) und steigt den Zirbenwald in gleichmäßig geneigten Kehren hinauf - letztere schätzen vor allem Winterrunner sehr. Beim Aufstieg bitte mit Rodel-Gegenverkehr rechnen. Schließlich lichtet sich der Wald - auf einem sonnigen Balkon liegt die 130 Jahre alte Nisslalm. Aufstieg wie Abstieg. Die Rodelabfahrt verläuft über den Aufstiegsweg, steilere Abschnitte wechseln mit langsameren Passagen. Durch die nordseitige Ausrichtung ist der Abhang der Nisslalm relativ lange schneesicher, meist von Anfang Dezember bis Mitte April.

 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2051 m
1592 m

Sicherheitshinweise

Bitte Informieren Sie sich vor Antritt des Winterwanderweges über die Wegverhältnisse und Status des jeweiligen Wegs bei Ötztal Tourismus.

 

Ötztal Tourismus
T +43 5 72 00 300
info@oetztal.com

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Winterwandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/winterwandern 

 

Start

Gries (1592 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.069303, 11.027055
UTM
32T 653906 5214859

Ziel

Jausenstation Nisslalm

Wegbeschreibung

Ein Platz an der Sonne, viel dunkles Holz, gut erreichbar und ganzjährig bewirtschaftet - so könnte man die Pluspunkte der Nisslalm zusammen fassen. Dass es zudem ganztägig warme und kalte Küche gibt, ist den Wirten Albertina und Albrich Haller gedankt, die 365 Tage im Jahr hier oben auf 2.054 m Höhe die Stellung halten. Die Blicke ins Sulztal und zur Winnebachseehütte machen den Ausflug zu einem hochalpinen Erlebnis. Vom Parkplatz Gries folgt man rund eine halbe Studne dem Weg ins Sulztal in Richtung Sulztalalm, zweigt rechterhand ab (ausgeschildert) und steigt den Zirbenwald in gleichmäßig geneigten Kehren hinauf - letztere schätzen vor allem Winterrunner sehr. Beim Aufstieg bitte mit Rodel-Gegenverkehr rechnen. Schließlich lichtet sich der Wald - auf einem sonnigen Balkon liegt die 130 Jahre alte Nisslalm. Aufstieg wie Abstieg. Die Rodelabfahrt verläuft über den Aufstiegsweg, steilere Abschnitte wechseln mit langsameren Passagen. Durch die nordseitige Ausrichtung ist der Abhang der Nisslalm relativ lange schneesicher, meist von Anfang Dezember bis Mitte April.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Gries liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

 

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Gries zur Verfügung:

Gries am Ende vom Ort – kostenlos

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Amberger Hütte
    Amberger Hütte mit Sulztalalm
  • Fischbach im Winter
    Fischbach - Infangweg
  • Aussicht auf Längenfeld
    Längenfeld - Brand
  • Rundwanderweg Längenfeld - Burgstein
  • Winterwandern in Längenfeld
    Längenfeld - Huben
  • Auenweg
  • Verbindung Huben nach Aschbach
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,1 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
480 hm
Abstieg
0 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • -7.0°C

  • 175–310 cm

  • 22/25

  • Live

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.