Winter- & Schneeschuhwandern
in Obergurgl-Hochgurgl

Winterwandern
Routen

Weiß, weiß, weiß ist alles was Sie sehen...

Winterwanderer im hintersten Ötztal machen große Augen: Das Schritttempo eignet sich vorzüglich, um die ungezähmte Schönheit der Berglandschaft ausgiebig zu bewundern. 12 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneite Zirbenwälder, über schneebedeckte Wiesen und entlang der Gurgler Ache. Bei geführten Schneeschuhwanderungen dringen Abenteurer noch tiefer ins Hinterland vor.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

"9 Schätze" Hexenplatte

Wanderung · Oetz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick taleinwärts von Hexenplatte
    / Blick taleinwärts von Hexenplatte
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Aussichtspunkt Hexenplatte
    / Aussichtspunkt Hexenplatte
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Hexenplatte Herbst
    / Hexenplatte Herbst
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Hexenplatte Sitzgelegenheiten
    / Hexenplatte Sitzgelegenheiten
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Kirche Oetz
    / Kirche Oetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Piburger See und seine 9 Schätze
    / Piburger See und seine 9 Schätze
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / "9 Schätze" Hexenplatte
600 750 900 1050 1200 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1.6 1.8

OETZ -> Kirche -> Hexenplatte -> OETZ

leicht
1,9 km
0:45 h
119 hm
119 hm

Ausgangspunkt ist der Zentrumsparkplatz in Oetz. Man überquert die Straße und spaziert durch den alten Ortskern von Oetz, vorbei am Gasthof Stern und dem Turmmuseum zur Kirche. Der Weg führt dann auf einem Forstweg hinauf zur Aussichtsplattform "Hexenplatte". Eine Hexe soll einst durch diese Gegend gewandernder sein. Beleg dafür sind ihre Fußspuren, die sie in einem der Felsen - der so genannten "Hexenplatte" hinterlassen hat. Zurück geht es auf dem gleichen weg. Alternativ kann man am Steinweg rechts abbiegen und gelangt auf dem steileren Wanderweg zurück. 

 

"Der Piburger See und seine 9 Schätze"

Die „9 Schätze“ sind 9 ganz spezielle Orte in der Region rund um den Piburger See. Aussichtsplattformen markieren diese Punkte und laden den Besucher zum Verweilen ein. Nehmen Sie sich eine kurze Auszeit um Ihren Gedanken und Träumen nachzuhängen. An jeder Plattform finden Sie ein „Schätze-Buch“. Dieses dient dazu, diese Gedanken festzuhalten. So wird jeder Ort zu Ihrem ganz besonderen Schatz!

Autorentipp

Die Sitzgelegenheiten auf der Hexenplatte laden zum Verweilen ein. Für Kulturinteressierte ist auch die Kirche zu den HHl. Georg und Nikolaus geöffnet

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
893 m
Tiefster Punkt
775 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Leichter Wanderweg; für Einsteiger und Spaziergeher geeignet. Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

Start

Oetz Zentrumsparkplatz (776 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.202689, 10.897456
UTM
32T 643706 5229435

Ziel

Oetz Zentrumsparkplatz

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Zentrumsparkplatz in Oetz. Man überquert die Straße und spaziert durch den alten Ortskern von Oetz, vorbei am Gasthof Stern und dem Turmmuseum zur Kirche. Der Weg führt dann auf einem Forstweg hinauf zur Aussichtsplattform "Hexenplatte". Eine Hexe soll einst durch diese Gegend gewandernder sein. Beleg dafür sind ihre Fußspuren, die sie in einem der Felsen - der so genannten "Hexenplatte" hinterlassen hat. Zurück geht es auf dem gleichen weg. Alternativ kann man am Steinweg rechts abbiegen und gelangt auf dem steileren Wanderweg zurück. 

 

"Der Piburger See und seine 9 Schätze"

Die „9 Schätze“ sind 9 ganz spezielle Orte in der Region rund um den Piburger See. Aussichtsplattformen markieren diese Punkte und laden den Besucher zum Verweilen ein. Nehmen Sie sich eine kurze Auszeit um Ihren Gedanken und Träumen nachzuhängen. An jeder Plattform finden Sie ein „Schätze-Buch“. Dieses dient dazu, diese Gedanken festzuhalten. So wird jeder Ort zu Ihrem ganz besonderen Schatz!

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

Anfahrt

Oetz liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Oetz zur Verfügung:

  • Parkplatz Acherkogelbahn – für Gäste der Gondelbahn kostenlos, campieren verboten
  • Parkplatz Raftingeinstiegsstelle (am Ortsende von Oetz auf der rechten Seite)  - kostenlos, allerdings begrenzte Parkmöglichkeiten (alternativ Acherkogelbahn 150 m), campieren verboten
  • Zentrumsparkplatz Oetz (gebührenpflichtig)
  • Parken über Nacht während mehrtägigen Touren: Zentrumparkplatz Oetz, Das Ticket ist im Informationsbüro Oetz erhältlich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass #043 | Ötztaler Alpen Ötztal, Pitztal | 1:50.000

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Piburger See
    Oetz - Piburger See - Oetz
  • "9 Schätze" Habicher See
  • Oetz - Armelenhütte
  • "9 Schätze" Ebele
  • "9 Schätze" Aussichtspunkte Seejöchl und Kanzel
  • Panorama Restaurant und WIDIVERSUM Hochoetz
  • Seehäusl & Restaurant am Piburger See
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,9 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
119 hm
Abstieg
119 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • 2.0°C

  • 80–170 cm

  • 21/25

  • Live

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.