Winter- & Schneeschuhwandern
in Obergurgl-Hochgurgl

Winterwandern
Routen

Weiß, weiß, weiß ist alles was Sie sehen...

Winterwanderer im hintersten Ötztal machen große Augen: Das Schritttempo eignet sich vorzüglich, um die ungezähmte Schönheit der Berglandschaft ausgiebig zu bewundern. 12 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneite Zirbenwälder, über schneebedeckte Wiesen und entlang der Gurgler Ache. Bei geführten Schneeschuhwanderungen dringen Abenteurer noch tiefer ins Hinterland vor.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Mountainbike Routen

Panoramabiketour nach Hochoetz (659)

Mountainbike Routen • Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus
  • Hochoetz Panoramatour
    / Hochoetz Panoramatour
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Oetz
    / Oetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  •  Kühtaile Alm (1.988 m)
    / Kühtaile Alm (1.988 m)
    Foto: Ötztal Tourismus
  •  Bielefelder Hütte (2.150 m)
    / Bielefelder Hütte (2.150 m)
    Foto: Ötztal Tourismus
  •  Acherberg Alm (1.888 m)
    / Acherberg Alm (1.888 m)
    Foto: Ötztal Tourismus
  •  Panoramarestaurant Hochoetz (2.020 m)
    / Panoramarestaurant Hochoetz (2.020 m)
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Panoramabiketour nach Hochoetz  (659)
1000 1500 2000 2500 m km 5 10 15 20 25 30 Kühtaile Alm Balbach Alm Panoramarestaurant Hochoetz Bielefelder Hütte Almgasthof Acherberg Alm

Die Mountainbikerunde gehört zu den Klassikern im Vorderen Ötztal. Allerdings sind die 30 Kilometer und über 1500 Höhenmeter keine Spazierfahrt. Die anschließende, rasante Abfahrt macht umso mehr Spaß.

schwer
31,7 km
3:00 h
1519 hm
1519 hm

Die Auffahrt nach Hochoetz führt zu Beginn über die unter Radsportlern berüchtigte Kühtai-Passstraße, einem Teilstück des Ötztaler Radmarathons. Bei Ochsengarten zweigt der Biker ab auf den steilen Schotterweg zur Bielefelder Hütte. Der windungsreiche Anstieg gönnt Bikern keine Atempause. Ständig rotiert die Kette im kleinsten Gang.

An der Hütte ist auf 2.104 Metern der höchste Punkt der Tour erreicht. Es öffnet sich ein herrlicher Rundblick ins Ötztal und zum Piburger See. Bevor man sich wieder zu Tale stürzt, ist ein Check der Bremsen ratsam. Der Trail verläuft rasant und teilweise anspruchsvoll, denn es werden gut 1.330 Höhenmeter vernichtet. 

 

 

 

 

Autorentipp

Wer rasante Abfahrten liebt, kann auch mit der Acherkogelbahn bis zum Panoramarestaurant Hochoetz fahren und von dort mit dem Bike zu beiden Seiten abfahren. Entlang der gesamten Strecke bleibt man auf gut befestigten Wegen. ACHTUNG: Ein Ausscheren auf schmale Trails oder Wanderwege ist hier nicht erlaubt.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Höhenlage
2112 m
775 m

Einkehrmöglichkeit

Balbach Alm
Kühtaile Alm
Panoramarestaurant Hochoetz
Almgasthof Acherberg Alm
Bielefelder Hütte

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

Oetz (775 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.203340, 10.896890
UTM
32T 643662 5229506

Ziel

Oetz

Wegbeschreibung

Die anspruchsvolle Radtour beginnt beim Zentrumsparkplatz in Oetz. Es gibt auch eine Radbushaltestelle direkt neben dem Parkplatz (Oetz Gemeindeamt). Vom Parkplatz aus fährt man direkt entlang der Hauptstraße Tal einwärts, nimmt beim Kreisverkehr die zweite Ausfahrt und folgt der Kühtaier Landesstraße ca. 9 km. Die asphaltierte Straße führt immer weiter hinauf und verlangt einen bereits einiges ab. Am Anfang des Ortes Ochsengarten, gleich vor der Brücke, biegt man rechts auf den Forstweg nach Hochoetz ab. Hier beginnt der schwierige Teil dieser Tour, denn der Forstweg schlängelt sich durch den Wald hinauf in die Almenregion Hochoetz. Sobald man jedoch über die Waldgrenze hinaus kommt, wird man mit tollen Ausblicken belohnt!

Zunächst erreicht man die Kühtaile Alm auf 1.988m. Von hier aus lohnt sich auch ein kurzer Abstecher zur Balbach Alm, die sich etwas hinter der Kühtaile Alm befindet. Auf dem Forstweg von der Kühtaile Alm geht es weiter zum Panoramarestaurant auf 2.020 m.Hier teilt sich der Weg. Wer hoch hinaus will, tritt noch einmal kräftig in die Pedale und erklimmt die Bielefelder Hütte auf 2.150 m Seehöhe. Hier, am höchsten Punkt der Tour, öffnet sich ein herrlicher Rundblick ins Ötztal und zum Piburger See, bevor es dann sportlich bergab zurück zum Panoramarestaurant geht. Jetzt folgt man dem zweiten Forstweg, der leicht bergab zur Acherberg Alm führt. Auf 1.888 m thront die neu errichtete Hütte hoch über Oetz. Unterhalb der Alm erreicht man wieder die Waldgrenze und stürzt sich in vielen Serpentinen in Richtung Tal. Im Weiler Seite geht der Forstweg über in eine asphaltierte Straße. Der wilde Ritt ist überstanden! Von nun an geht es auf der gleichen Straße stets bergab nach Oetz. Der Weg mündet wieder auf die Kühtaier Landesstraße und führt so wieder zum Ausgangspunkt der Tour.

 

 

 

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • 5-Orte-Runde
    Biketour 5-Orte-Runde (658)
  • Piburger See - Seejöchl
    Biketour Oetz - Seejöchl Piburg (6001)
  • Oetz im Sommer
    Biketour Beerweg (626)
  • Oetz im Sommer
    Biketour Oetz - Habichen (690)
  • Übungstrail Sattelfest Oetz (6002)
  • Sautens
    Biketour zur Bärentalhütte (608)
  • Frischmann Hütte (2.182 m)
    Biketour zur Frischmannhütte (656)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
31,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
1519 hm
Abstieg
1519 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • -7.0°C

  • 175–310 cm

  • 22/25

  • Live

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.