Winter- & Schneeschuhwandern
in Obergurgl-Hochgurgl

Winterwandern
Routen

Weiß, weiß, weiß ist alles was Sie sehen...

Winterwanderer im hintersten Ötztal machen große Augen: Das Schritttempo eignet sich vorzüglich, um die ungezähmte Schönheit der Berglandschaft ausgiebig zu bewundern. 12 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneite Zirbenwälder, über schneebedeckte Wiesen und entlang der Gurgler Ache. Bei geführten Schneeschuhwanderungen dringen Abenteurer noch tiefer ins Hinterland vor.

Die schönsten Winterwanderungen

Nüchterne Wegbeschreibungen können nicht ansatzweise die intensiven Eindrücke vor Ort, den hohen Erholungswert von Winterwandern in Obergurgl-Hochgurgl einfangen. Trotzdem ein paar Tourentipps, die Lust aufs Selbstentdecken wecken sollen:

Der Klassiker in jedem Obergurgl-Hochgurgl-Urlaub ist ein gemütlicher Spaziergang in der Talsohle von Pill/Angern (Ausgangspunkt: Parkplatz der Talstation Hochgurglbahn) entlang der Gurgler Ache bis nach Obergurgl zur Zirben Alm. Mit jedem Schritt tun sich neue Perspektiven auf den Ort und seine majestätische Entourage auf.

Der Naturweg durch den Zirbenwald führt von Obergurgl vorbei an der Zirben Alm bis zum Wegkreuz Zirbenwald. Jahrhundertealte Bäume trotzen hier den winterlichen Launen von Mutter Natur. Zurück geht’s nach der Zirbenwaldbrücke links hinunter auf dem Imfong-Weg (Gehzeit: ca. 1 h).

Die Schönwieshütte (2.270 m) liegt ca. 1,5 Gehstunden über Obergurgl am Fuße des Hangerers. Ein breiter Fahrweg führt von der Talstation der Hohe Mut Bahn 1 vorbei am 400 Jahre alten Zirbenwald hinauf zur privaten Hütte (Öffnungszeiten 9.00-16.00 Uhr, Ruhetag lt. Anschlag).

Der 1 km lange Hochgurgler Romantikweg verläuft oberhalb der Hochgurgler Kapelle relativ flach in einer landschaftlich reizvollen Runde über der Baumgrenze Richtung Königstal. Händchen halten ist Pflicht, wenn ein Teil des Winterwanderweges beleuchtet wird!

Winterwandern in Obergurgl-Hochgurgl

Geführte Schneeschuhwanderungen

Schneeschuhwandern in Obergurgl-Hochgurgl

Abseits des belebten Ortszentrums querfeldein durch tief verschneites Niemandsland stapfen, nur Naturgeräusche im Ohr: Das macht den Reiz des Schneeschuhwanderns in Obergurgl aus. Die örtlichen Skischulen laden immer am Mittwochnachmittag dazu ein, den sanften Wintersport auf „Yetis Spuren“ auszuprobieren. Wohin die Tour geht, entscheiden die Guides kurzfristig je nach Wetter- und Schneeverhältnissen. Die komplette Ausrüstung für dieses rund 2-stündige Abenteuer wird natürlich gestellt.

Anmeldung & Information

Anzeige

  • 10°C

  • Live

  • 0/25

  • 0 cm

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.